Juli 11

Die Patientenverfügung

Herr Mag. Webhofer, dwas versteht man eigentlich unter einer sogenannten Patientenverfügung? Mit einer Patientenverfügung kann man medizinische Behandlungen – und vor allem deren Grenzen – bereits im Voraus festlegen. Sie sichert die Selbstbestimmung in Zeiten in denen man aus gesundheitlichen Gründen seinen Willen nicht mehr äußern kann, sei es infolge geistiger Beeinträchtigung oder aufgrund körperlichen.

Juli 11

Nachbarschaftsstreit

Herr Mag. Webhofer, die Stauden meines Nachbarn wachsen über den Zaun auf mein Grundstück. Darf ich die Äste einfach zurückschneiden? Das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch (ABGB) hat für diesen Fall eine spezielle Regelung getroffen. Nach § 422 ABGB kann nämlich jeder Eigentümer über seinem Grund hängende Äste abschneiden. Allerdings ist darauf zu achten, dass diese Entfernung.

Juli 11

Scheidung, wenn die Liebe geht

Herr Mag Webhofer, ich möchte mich scheiden lassen. Wie läuft ein Scheidungsverfahren ab? Zunächst ist festzuhalten, dass es mehrere Arten gibt, ein Scheidungsverfahren durchzuführen, wobei man im Wesentlichen zwischen einer einvernehmlichen Scheidung und der Scheidung aus Verschulden eines Ehepartners unterscheidet. Für eine einvernehmliche Scheidung ist, wie der Name schon sagt, das Einvernehmen zwischen den Ehepartnern.

Juli 11

Der letzte Wille

Grundsätzlich kann jeder bereits zu Lebzeiten selbst bestimmen, was mit seinem Vermögen nach seinem Tod geschehen soll. Die häufigste Form letztwilliger Verfügungen ist das Testament. Bei der Errichtung eines Testamentes sind verschiedene Formen denkbar. Das eigenhändige Testament muss zur Gänze eigenhändig (das heißt handschriftlich) geschrieben und eigenhändig unterschrieben werden, sonst ist es ungültig. Eine Alternative.

Juli 11

Höhere Steuern Seit 1. April 2012

RUNDSCHAU: Stimmt es, dass bei Immobilienverkäufen eine neue Steuer anfällt? Was muss ich beachten? Wolfgang Webhofer: Richtig ist, dass es seit dem 1. April für den Verkäufer eine neue Regelung betreffend Steuern bei Immobilienverkäufen gibt. Im Wesentlichen fällt nunmehr bei Liegenschaften, die nach dem 1. April 2002 gekauft wurden und jetzt veräußert werden eine Besteuerung.